12. Saisonspiel: TSG Trippstadt – SC Siegelbach 0:1 (0:1)

Im Spitzenspiel beim bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Tabellenführer aus Trippstadt, zeigte der SCS von Beginn an eine engagierte und konzentrierte Leistung. Bereits in der 7. Spielminute erzielte Torjäger und Co-Trainer Steffen Rudel nach Freistoßflanke von Benjamin Leis per Kopfball-Aufsetzer aus 10m das 0:1. In der Folgezeit hatte die neu formierte SCS-Abwehr einige Probleme gegen die schnellen Stürmer der Gastgeber. In der 20. Spielminute wehrte unser Keeper Manuel Bohn einen Schuss aus halblinker Position glänzend ab, indem er geschickt den Winkel verkürzte, wenig später aus fast identischer Position klärte er per Fußabwehr bei einem Flachschuss aus 8m. Bis zur Pause sahen die Zuschauer dann ein ausgeglichenes Spiel ohne weitere Torchancen auf beiden Seiten.
Auch mit Beginn der 2. Halbzeit änderte sich nicht viel, Trippstadt hatte mehr Ballbesitz, der SCS lies aufgrund einer läuferisch und kämpferisch sehr guten Leistung die Gastgeber aber nicht zur Entfaltung kommen. Mit zunehmender Spieldauer steigerten sich insbesondere die starken Innenverteidiger Sören Bauer und Thore Metzger, die nun beide fast jeden Zweikampf gewannen. Bereits im Mittelfeld zerstörten Benjamin Leis und Marcel Fath erfolgreich das Kombinations-Spiel der Gastgeber, sodass Trippstadt auf viele lange Bälle zurückgreifen musste, die für uns einfacher zu verteidigen waren. In der 66. Minute hatte der SCS die Chance zum 0:2, auf Pass mit der Hacke von Thomas Bolzer, schoss Steffen Rudel aus halbrechter Position den Ball aus 10m knapp am Tor vorbei. Die letzte echte Torchance des Spiel hatten wieder die Gastgeber, nach einem Freistoß-Getümmel parierte unser stark spielender Torwart Manuel Bohn wiederum mit Fußabwehr einen Schuss aus kurzer Distanz. So blieb es beim nicht unverdienten Auswärtssieg, mit dem der SCS sich weiter in der Spitzengruppe etabliert und wieder dick im Geschäft im Rennen um den Aufstieg ist.

Sponsoren
Weitere Sponsoren