Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

13. Saisonspiel: SC Siegelbach – SG Appeltal 4:2 (2:1)

Nach dem Derbysieg ging unsere Mannschaft mit 7 Punkten aus den letzten drei Spielen ins Heimspiel gegen die SG Appeltal und versuchte den Aufwärtstrend fortzusetzen um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Von Beginn an übernahm man die Kontrolle, versuchte durch ruhiges Aufbauspiel kontrollierte Offensivaktionen zu gestalten. Dies gelang meist bis zur Strafraumgrenze, den letzten Abschluss verhinderte die tief stehende Abwehrreihe der Gäste oder teilweise unglücklich entscheidende Schiedsrichter. Trotzdem konnte man in der Anfangsphase bereits mit 1:0 in Führung gehen, nach Zuspiel von Schröder senkte sich ein abgefälschter Schuss von Trainer Dominik Becker unhaltbar über den Gastekeeper ins Tor.
Auch im weiteren Verlauf bestimmte Siegelbach das Spielgeschehen und konnte durch Co-Trainer Dominik Fuchs, nach schöner Vorarbeit von Jan-Erik Schröder, auf 2:0 erhöhen.
Nach einer halben Stunde jedoch der völlig unerwartete Ausgleich. Nach einer unglücklichen Fehlerkette beginnend im Mittelfeld kam ein gegnerischer Stürmer durch unseren Torhüter, Niklas Moritz, zu Fall, der Schiedsrichter hatte keine Wahl und zeigte auf den Punkt. Mit der ersten wirklichen Offensivaktion verkürzte Appeltal dadurch auf 2:1.
Bis zur Halbzeit konnte Siegelbach plötzlich nicht mehr an die Souveränität anknüpfen, produzierte zu viele einfache Fehler und gab den Gästen mehr und mehr Raum. Diese hatten bis auf einen von Moritz herausragend parierten Freistoß keine zwingende Möglichkeit mehr, witterten jedoch ihre Chance.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde Siegelbach aber wieder stärker, erzeugte mehr Druck und konnte sich einige Gelegenheiten erspielen, Appeltal kam kaum mehr in Straufraumnähe. Folgerichtig fiel das 3:1 durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Fuchs. Zuvor ging der gegnerische Torhüter mit beiden Beinen voraus in einen unserer Stürmer, gleiche Situation hatte der Schiedsrichter Minuten völlig unverständlicherweise zuvor nicht geahndet.
Siegelbach verwaltete das Ergebnis nun, Appeltal bäumte sich kaum mehr auf und konnte bis auf einen Kopfball (wieder stark vereitelt von unserem Keeper) keine Gefahr ausstrahlen.
Wieder aus dem Nichts allerdings der erneute Anschlusstreffer. Nach einem Eckball konnte man die Situation nicht klären, Alnakkar traf einen gegnerischen Stürmer und dieser nahm das Geschenk dankend an, sodass es den dritten Elfmeter des Tages gab. Auch dieser wurde sicher verwandelt, es stand nur noch 3:2.
Postwendend jedoch konnte man die richtige Antwort geben. Nach einem schön herausgespielten Gegenstoß legte Schröder quer auf den wieder genesenen Viktor Schopp, der mit einem satten Schuss an die Unterkante der Latte auf 4:2 erhöhte und damit das Spiel entschied.

Mit nun 13 Punkten konnte Siegelbach auf den 13. Platz klettern und Anschluss an das Mittelfeld knüpfen. Allerdings muss man in Angesicht der anstehenden schweren Spiele in Trippstadt und gegen den Tabellenführer Sippersfeld weiterhin konzentriert dem Abstiegskampf entgehen, zu eng liegen die Plätze 8 bis 15 beisammen (nur 5 Punkte Unterschied).

Sponsoren
Weitere Sponsoren