Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

13. Spietag: SCS I – Issel 2:1

Aufsteiger überwintert mit 19 Punkten

 Frauen des SC Siegelbach siegen 2:1 über TuS Issel

Nach einem 2:1-Heimsieg über den TuS Issel können sich die Fußballerinnen des SC Siegelbach nach Langem wieder über drei Punkte auf ihrem Konto freuen. Das Team unter Trainerduo Roland Druck und Axel Locher steht nun nach dem letzten Spiel des Jahres mit 19 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest.

Nicht schlecht für einen Aufsteiger, findet Cheftrainer Druck. „Ich kann meiner Mannschaft nur ein riesen Kompliment machen.“ Nach anfänglichem Höhenrausch und drittem Tabellenplatz mussten die Siegelbacherinnen in den letzten Wochen einige Rückschläge gegen die Topteams der Liga hinnehmen. Umso schöner, das Jahr mit einem Erfolg gegen den direkten Tabellennachbarn zu beenden. Nach einem Sieg für die Blau-Weißen sah es in Hälfte eins der Partie jedoch ganz und gar nicht aus. Die Gäste wirkten präsenter und nahmen das Spiel an sich. Bis auf eine gefährliche Kopfballaktion durch Siegelbachs Sina Zelt kamen die Gastgeberinnen im ersten Durchgang nur selten in Richtung des gegnerischen Strafraums. Doch auch die spielstarken Gäste aus Issel wurden nur selten gefährlich. So blieb es bis zur Halbzeitpause beim 0:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte spürte man, dass ein Punkt der Heimmannschaft nicht genug war. Es wurde auf zwei Stürmer umgestellt, und plötzlich kamen die SCS-Damen immer besser ins Spiel. Nach schönem Spielzug gelang Julia Di Grazia der Führungstreffer, der von der Unparteiischen jedoch nicht anerkannt wurde. Nicht oft konnte sich die eingewechselte Franziska Steilen bis in den gegnerischen Strafraum durchsetzen, wo sie nur durch ein Foul zu stoppen war. Dana Baran verwandelte den gepfiffenen Elfmeter souverän zur 1:0-Führung (70.). Nun mit Rückenwind kamen die Gastgeberinnen immer öfter in den gegnerischen Sechzehner, doch wurden viele Chancen, die Führung zu erhöhen, vergeben. Erst kurz vor Schluss gelang es erneut Franziska Steilen, gefährlich vorm gegnerischen Tor aufzutauchen. Diesmal verwandelte die Stürmerin selbst zum 2:0 (85.). In der Nachspielzeit erzielte Issel den 2:1- Anschlusstreffer (90.+2).

„Jetzt können wir gelassen in die Winterpause gehen. Im neuen Jahr geht es dann wieder an die Arbeit, um genau dort weiterzumachen wo wir aufgehört haben“, so Druck.
So spielten sie

SC Siegelbach: Kernjak – Press, Metzger, Haag, Jung – Zimmermann, Di Grazia (82. Pletsch), Locher (46. Baran), Zelt – Heer (60. Steilen), Rheinheimer

Sponsoren
Weitere Sponsoren