15. Saisonspiel: SCS – SV Neuhemsbach 3:3 (0:1)

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Neuhemsbach erwischten die Gäste den besseren Start. In der 4. Minute konnte Niklas Moritz mit einer Glanzparade einen Kopfball noch entschärfen, 5 Minuten später war er jedoch machtlos, als ein Rettungsversuch von Christoph Haffner unhaltbar im eigenen Kasten einschlug. Nach einer Viertelstunde bekam der SCS das Spiel in den Griff und hatte mehr Offensiv-Aktionen. Nach Flanke von Viktor Schopp traf Abdullah Al Nakkar per Kopf aus 3m Entfernung nur die Latte (18.). In der 40. Spielminute hatte John Enns die klarste Torchance des Spiels auf dem Fuß, als er allein auf den Torwart zulief, den Ball aber knapp am Tor vorbeischob. In der 2. Halbzeit drängte der SCS weiter auf den Ausgleich, Möglichkeiten durch Dominik Becker und John Enns blieben jedoch ungenutzt. Nach einem Konter der Gäste konnte unser Keeper Niklas Moritz zunächst den Ball noch abwehren, beim Versuch den Abpraller zu erwischen unterlief ihm ein Foul, der gute Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter, den die Gäste im Nachschuss zum 0:2 nutzten. Praktisch aus dem Nichts gelang den Gästen sogar noch das 0:3 mit einer Freistoß-Verlängerung aus 16m und mit dem Rücken zum Tor. Der SCS steckte auch danach nicht auf und witterte nach dem 1:3 durch Enns mit einem herrlichen 16m Schuss wieder seine Chance (74.). Zehn Minuten später erzielte Dominik Becker per direktem Freistoß aus 20m den Anschlusstreffer zum 2:3, im Anschluss ging nochmal richtig die Post ab. Neuhemsbach wirkte nun kopflos und kräftemäßig am Ende, sodass ein Angriff nach dem anderen auf deren Tor zurollte. In der Nachspielzeit wurde der SCS für seine tolle Moral belohnt, Jan-Erik Schröder erzielte aus halblinker Position den vielumjubelten 3:3-Ausgleichstreffer. Im Spiel zweier guter Mannschaften ein nicht mehr für möglich gehaltenes Ende für den SCS, aber insgesamt leider zu wenig um aus eigener Kraft im Kampf um die Tabellenführung Boden gut zu machen.

Sponsoren
Weitere Sponsoren