2. Platz bei der Sportlerwahl

Ausgezeichnet:

Die Sportler des Jahres 2015

RHEINPFALZ-AKTION: Radsportlerin Miriam Welte, der Rollstuhlbasketball-Profi Matthias Heimbach und die Handballer des TuS Dansenberg, vor den Damen des SC Siegelbach, sind die RHEINPFALZ-Sportler des Jahres 2015. Gestern Abend wurden sie in der Kammgarn gekürt.

Miriam Welte, die nicht persönlich anwesend sein konnte, weil sie zeitgleich in London um die Bronzemedaille der Bahnrad-WM fuhr, grüßte per Videobotschaft und bedankte sich für die Unterstützung in der Heimat. Sie setzte sich bei der Wahl gegen Stella Holczer (Karate), Susan Friend (Gewichtheben), Julia Dieter (Tischtennis) und Svenja Radtke (Judo) durch.

Bei den Männern gewann der für den 1. FC Kaiserslautern auf Korbjagd gehende Rollstuhlbasketballer Matthias Heimbach den Titel des Sportlers des Jahres. Er verwies den Tischfußballer Constantin Rubel, Rennfahrer Timo Bernhard, Marathonläufer Kai Jendretzke und Radsportler Niklas Märkl auf die Plätze.

Bei den Mannschaften behielten die Handballer aus Dansenberg die Oberhand. Sie lagen in der Gunst der RHEINPFALZ-Leser vor den Fußballerinnen vom SC Siegelbach, den Tischtennis-Spielern der TSG Kaiserslautern, den Gewichthebern der KG Kindsbach/Rodalben und den Kickern vom SV Morlautern.

Der 2. Platz ist ein riesen Erfolg für unsere Mädels. Dabei fehlten in der Endabrechnung gerade einmal 5 Stimmen.

 

 

Bild

Bild

Sponsoren
Weitere Sponsoren