2. Spieltag: Issel – SCS I 2:1

Siegelbacherinnen unterliegen in Issel

Mit einer 2:1-Niederlage mussten die Fußballerinnen des SC Siegelbach am Sonntag den Heimweg aus Issel antreten. Alle etwas betrübt, denn für die Blau-Weißen war mehr drin.

Gleich von Beginn an startete das Team von Trainer Roland Druck spielfreudig. So dauerte es nicht lange, bis seine Mannschaft mit einem 25-Meter- Freistoß durch Katharina Mey in Führung ging (18.). Nun mit viel Rückenwind, wirbelten die Siegelbacherinnen weiter den Gegner auf. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer vergab Stürmerin Franziska Steilen eine Großchance, kurz darauf rettete das Aluminium für Issel. Doch danach war es, wie es bekannterweise nun mal so ist: „Macht man die Dinger nicht rein, bekommt man eben das unglückliche Gegentor“, so Druck.Mit einem abseitsverdächtigen Tor konnten die Gastgeberinnen in der 32. Minute zum 1:1 ausgleichen. Nach der Halbzeitpause kam die Mannschaft aus Issel besser ins Spiel. So gelang ihr der 2:1-Führungstreffer in der 60. Minute. Davon ließen sich die Gäste aus Siegelbach aber nicht beeindrucken. Weiterhin spielten die SCS-Damen offensiv nach vorne, ließen aber weitere Großchancen liegen.

In der 71. Spielminute die riesen Möglichkeit zum Ausgleich: Elfmeter für Siegelbach. Die Chance auf zumindest einen wohlverdienten Punkt. Jedoch verpasst Lena Zimmermann knapp das Tor. „Die Schlussphase war Hektik pur“, erklärt der Coach. Die Ruhe auch in diesen Momenten eines Spiel zu bewahren, sei laut dem Trainer etwas, an dem er mit seiner Mannschaft noch zu arbeiten hat. „Trotzdem bin ich mit der Geschlossenheit meiner Mädels hoch zufrieden. Die Erfahrung nehmen wir für die weiteren Spiele mit“, fasst Druck zusammen. Nächsten Sonntag, 13. September, empfängt der SCS um 14 Uhr den 1. FC Riegelsberg zum zweiten Heimspiel. (fsc)
so spielten sie

SC Siegelbach: Bungert – Seifert, Mey, Metzger, Haag, Di Grazia, Steilen (46. Madrid), Zimmermann, Rheinheimer (65. Müller), Jung, Heer

Sponsoren
Weitere Sponsoren