22. Saisonspiel: SC Siegelbach – ASV Waldleiningen 2:0 (0:0)

Im Vorfeld dieser Partie musste unser Trainer Michael Guggemos wieder einmal stark improvisieren um überhaupt 13 Spieler beisammen zu bekommen. Unter anderem schnürte nicht nur er selbst für dieses Spiel die Fussballschuhe, sondern auch AH-Spieler Marcel Bohn sowie Matthias Boos und Sebastian Wolff, die beide seit fast einem Jahr nicht mehr gespielt hatten.
Trotz der personellen Probleme kontrollierte der SCS von Beginn an die ebenfalls ersatzgeschwächten Gäste aus Waldleiningen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, die beste Möglichkeit hatte Sebastian Wolff Mitte der ersten Hälfte, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte der Gästekeeper parieren. In der 28. Spielminute verwies der Unparteiische einen Gästespieler wg. groben Foulspiels des Feldes. Fortan stieg die Dominanz des SCS, ohne das etwas Zählbares dabei rauskam. In der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer dann aber endlich Torraumszenen. In der 55. Spielminute startete unser Kapitän Christopher Marx einen Alleingang von der Mittellinie, nach Zuspiel von Alexander Mengele, umkurvte noch den Torhüter und erzielte das 1:0. Der selbe Spieler hatte Minuten später die Möglichkeit zum 2:0 doch sein Zuspiel auf den mitgelaufenen Denis Stripf war zu ungenau. Zwei weitere sehr gute Torchancen von Valentin Petrila wurden fast schon fahrlässig vergeben. Erst in der 70. Minute hatten die Gäste ihre erste und einzige Torchance, eine Kopfball-Bogenlampe titschte auf die Latte. Das erlösende 2:0 erzielte wiederum Christopher Marx aus kurzer Distanz nach Fehlpass eines Gäste-Abwehrspielers. Dies war gleichbedeutend mit dem Endstand und dem nächsten verdienten Sieg für den SCS.
Besonderen Dank nochmal für’s kurzfristige Einspringen an Marcel Bohn, Matthias Boos und Sebastian Wolff.

Sponsoren
Weitere Sponsoren