29. Saisonspiel: SCS – VFL KL 4:1 (2:1)

In einer zerfahrenen und zeitweise sehr hektischen Partie kam praktisch nie ein geordneter Spielaufbau zustande, zahlreiche Spielunterbrechungen ließen einen Spielfluss auch nur bedingt zu. Der SCS ging in der 10. Spielminute durch ein Kopfball-Eigentor der Gäste mit 1:0 in Führung. Der VFL hielt gut dagegen und unser Keeper Max Brämer verhinderte mit guter Fußabwehr bei einem Schuss aus 14m den Ausgleich. In der 35. Minute erhöhte Bjarne Straub mit einem herrlichen Fernschuss aus ca. 25m auf 2:0. Direkt im Anschluss bekam der VFL einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, der zum 2:1 Anschlusstreffer genutzt wurde. Bei diesem Zwischenstand wurden auch die Seiten gewechselt. Die 2. Halbzeit begann für den SCS optimal, auf Freistoß-Flanke von Marcel Fath von halblinks traf Dominik Fuchs per Flugkopfball zum 3:1 (47.). In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften, Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach einem Feldverweis gegen die Gäste erspielte sich der SCS mehrere Torchancen, Bjarne Straub und Niklas Moritz verzogen ihre Abschlüsse aber. Die endgültige Entscheidung dann in der 86. Minute, ein blitzschnell ausgeführter Freistoß von Chrisi Marx aus der eigenen Hälfte erreichte den freistehenden Jan-Erik Schröder der mühelos zum 4:1-Endstand vollendete. Der SCS verteidigt damit weiterhin Tabellenplatz 2, hat sogar aufgrund der Niederlage von Tabellenführer Neuhemsbach im letzten Spiel beim direkten Aufeinandertreffen die Möglichkeit, ein Sieg vorausgesetzt, punktemäßig gleich zu ziehen und damit ein Entscheidungsspiel um den Meistertitel zu erzwingen.

Sponsoren
Weitere Sponsoren