30. Saisonspiel: TuS Olsbrücken – SC Siegelbach 6:0 (4:0)

Zum Saisonabschluss kam Siegelbach beim TuS Olsbrücken gehörig unter die Räder, musste mit dieser Niederlage sogar noch den 3. Tabellenplatz an den Konkurrenten abgeben. Das ersatzgeschwächte SCS-Team konnte anfangs noch gut mithalten, Andre Wolff hatte auf Zuspiel von Sebastian Wolff die erste Torchance des Spiels. Nach einer Ecke erkannte der Schiedsrichter auf Handspiel auf der Torlinie und verwies einen SCS-Spieler des Feldes. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber zur 1:0-Führung (15.). Durch einen direkt verwandelten Freistoß erhöhte Olsbrücken in der 36. Minute auf 2:0. Ein Foulelfmeter brachte das 3:0, ein Konter kurz vor der Halbzeit sogar das 4:0 für die Hausherren. Der SCS versuchte in Unterzahl das Spiel in der 2. Halbzeit ausgeglichener zu gestalten, kam auch zu 2 Torchancen durch Andy Georg (Freistoß) und Steffen Rudel (Drehschuss), der Anschlusstreffer blieb aber verwehrt. Olsbrücken kam gegen Ende nochmal stärker auf und erzielte noch 2 Tore zum 6:0 Endstand. In einer Saison mit einigen Höhen und vielen Tiefen belegt der SCS in der Abschlusstabelle nach 30 Spieltagen nun den 4. Platz mit 18 Punkten Rückstand auf Meister Trippstadt, bei nur einem Sieg aus den letzten 7 Begegnungen ging unserem Team auf der Zielgeraden regelrecht die Luft aus. Unser Trainer Michael Guggemos stand heute zum letzten Mal als Verantwortlicher an der Linie, ihm wurde vorm Spiel für seinen Einsatz und sein Engagement in den letzten 3 Spielzeiten mit Überreichung eines Blumenstraußes gedankt.

 

 

 

Sponsoren
Weitere Sponsoren