Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

6. Saisonspiel: SCS – ESC West KL 2:0 (2:0)

Im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer ESC West KL zeigte der SCS nach dem tollen Pokalspiel unter der Woche auch diesmal ein gutes Spiel. John Enns erzielte bereits in der 4. Minute nach fulminantem Antritt mit einem abgefälschten Schuss aus spitzem Winkel die 1:0-Führung des SCS. Im Anschluss rollte Angriff auf Angriff auf das Gästetor, Enns und Schröder hatten Möglichkeiten zu erhöhen. Erst in der 15. Minute hatten die Gäste ihre erste Torchance, bei deren Pfostenschuss hatte unser Team etwas Glück nicht den Ausgleich zu kassieren. In der 25. Minute startete Jan-Erik Schröder ein herrliches Dribbling, passte zu Dominik Göbel, dessen Pass erreichte wiederum John Enns, der keine Mühe hatte aus spitzem Winkel zum 2:0 einzunetzen. Siegelbach kontrollierte fortan die Partie, in der 42. Minute vergab Dominik Fuchs mit seinem Flachschuss nach Alleingang, der knapp am Tor vorbeistrich, die Führung auszubauen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verstärkten die Gäste ihre Offensiv-Bemühungen, unser Keeper Niklas Moritz konnte einen guten Schuss der Gäste gerade noch an den Pfosten lenken. Der SCS erhöhte im Anschluss wieder das Tempo und kam binnen weniger Minuten zu 3 hochkarätigen Torchancen. Zuerst zielte der starke Viktor Schopp nach Pass von Schröder knapp über das Tor, dann die wohl beste Gelegenheit, als der Gäste-Torwart den Schuss von Schröder nur abklatschen konnte und ein Feldspieler auf der Torlinie den Schuss von Dominik Fuchs aus 2m noch abblockte. Nach herrlichem Flankenlauf von Enns vergab der gut spielende, aber im Abschluss glücklos agierende Fuchs, aus 3m die nächste sehr gute Möglichkeit, sein Schuss ging übers Tor. Erst in der 70. Minute tauchten die Gäste wieder im SCS-Strafraum auf, Dominik Becker und Niklas Moritz klärten aber gekonnt in einer Gemeinschaftsproduktion. Ein Alleingang des eingewechselten Jens Jung und dessen abschließender Linksschuss, der knapp am Pfosten vorbei strich, bedeutet die letzte SCS- Möglichkeit des Spiels, Niklas Moritz musste in der 80. Minute nochmal sein Können zeigen, als er einen Schlenzer klasse zur Ecke lenkte. Letztlich blieb es aufgrund der höheren Spielanteile und besseren Chancen beim verdienten 2:0- Sieg unserer Mannschaft, die nun wieder Tuchfühlung zur Tabellenspitze aufgenommen hat.

Sponsoren
Weitere Sponsoren