Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

9. Spieltag: SCS I – Bad Neuenahr 0:0

Die Führung auf dem Fuß

Siegelbacherinnen trennen sich mit einem torlosen Remis vom SC 2013 Bad Neuenahr

„Es war ein wie erwartet schweres Spiel heute. Die Gäste waren uns über das ganze Spiel hinweg immer einen Schritt voraus“, fasst Roland Druck, Cheftrainer der Regionalligafußballerinnen des SC Siegelbach, zusammen.

Dabei begann die Partie gegen den SC 2013 Bad Neuenahr mit positiven Nachrichten, denn die vom vergangenen Wochenende angeschlagene Julia Di Grazia stand überraschenderweise bereits wieder im Kader der Siegelbacherinnen. Schon früh zeigte sie, warum sie so wichtig für die Mannschaft ist, als sie mit zwei riesen Chancen die Führung auf dem Fuß hatte. Trotz spielerischer Überlegenheit des Teams aus Bad Neuenahr hatten die Damen des SCS die gefährlicheren Toraktionen. Nach gutem Kombinationsspiel nach vorne fehlte jedoch zu oft die letzte Konsequenz im gegnerischen Strafraum. Auch die Gäste erspielten sich durch viele Ballgewinne im Mittelfeld einige Torchancen, doch ließ die Siegelbacher Abwehr keinerlei Gefahr zu. Ab der 70. Spielminute waren die Gäste durch eine Gelb-Rot-Sperre nur noch zu zehnt auf dem Platz, was den Siegelbacherinnen eine gute Möglichkeit bot, im Mittelfeld das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch auch in Überzahl gelang es den Gastgeberinnen nicht, Akzente zu setzen. So stand es auch nach 90 Minuten 0:0.

„Das war bis jetzt unsere schwächste Leistung. Nichtsdestotrotz finde ich ist der Punkt hochverdient“, so Druck. Trotz des Unentschiedens steht der SCS weiterhin auf Platz drei und ist auch nach dem siebten Spieltag in der Regionalliga ungeschlagen. (fsc)
So spielten sie

SC Siegelbach: Kernjak – Press, Baran, Mey, Metzger – Zimmermann, Jung, Zelt, Rheinheimer (60. Madrid) – Di Grazia, Müller.

Sponsoren
Weitere Sponsoren