Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

scsfrauen

🔵⚪️Unsere Frauen nehmen einen Punkt aus Speyer mit⚪️🔵

FC Speyer 09 – SC Siegelbach 0-0⬅️

Im Kellerduell gegen den FC Speyer 09 gelang der Mannschaft unter Trainer Jesse Schaaf nur ein Unentschieden.
Beide Mannschaften erwischten nicht ihren besten Tag, den Zuschauern bot sich ein zweikampfbetontes, aber hektisches Spiel mit wenig Torszenen.
Am Ende war es der SC Siegelbach, der trotz weniger Aktionen nach vorne zwei klare Torchancen vergab und damit Punkte liegen ließ.

➡️Nun gilt es im nächsten Heimspiel

🔜 Sonntag, den 03.03.2019, 1️⃣4️⃣.0️⃣0️⃣ Uhr
SC Siegelbach – 1. FFC Niederkirchen

erneut Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzuholen ⚽️💪🏻🔝

#nurderscs #einpunktistbesseralskeinpunkt #immerweiter #einziel #klassenerhalt

SCS II gewinnt beim Ligaschlusslicht

➡️FC 1921 Ruppertsweiler – SC Siegelbach II 0:3⬅️
Siegelbach belohnt sich.
Nach der unglücklichen Niederlage am Mittwoch starteten die Gäste aus Siegelbach dennoch selbstbewusst in die Partie und markierten bereits in der dritten Minute den Führungstreffer. Ein hoher Ball über die Reihen der Gastgeber verwandelte Krehbiel sicher zur Führung⚽. Im weiteren Verlauf blieben die Blauen spielbestimmend.
Auch im zweiten Durchgang dominierten die Gäste, doch dauerte es bis zur 70. Minute, ehe Grohe durch ein schönes Freistoßtor die Führung ausbaute⚽Acht Minuten später machte Rupprecht nach Zuspiel von Krehbiel den Deckel drauf⚽Durch zwei starke Paraden unserer Torhüterin Michelle Müller war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet.
Der Sieg tut gut und lässt uns zuversichtlich auf die kommenden Spiele blicken.
🔜Für uns steht am kommenden Samstag ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Dann treffen wir im Derby auf die SG Hochspeyer. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr in 67691 Hochspeyer, Kirchstraße 80⚽‼️

SCS II verliert Nachholspiel

➡️SC Siegelbach II – SG Harsberg-Schauernberg 0:2⬅️
Verkehrte Welt in Siegelbach
Das erste Nachholspiel für unser Landesligateam fand am vergangenen Mittwochabend auf holprigem Geläuf statt. Siegelbach nahm gleich das Heft in die Hand, wobei es allerdings nicht gelang, den Abwehrriegel der Gäste zu durchbrechen.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Enorm viel Ballbesitz für die Hausherrinnen, durchaus auch ansehnliche Kombinationen, ein Gast, der mit fast allen Spielern verteidigte. Die Blauen drückten den Gegner tief in deren Hälfte und doch war es die SG, die zwei Chancen effizient nutzen konnten.
‼️Bereits am heutigen Samstagnachmittag geht es für unsere Mädels zum nächsten Nachholspiel nach Ruppertsweiler. Anstoß ist um 17 Uhr auf dem Rasen in 66957 Ruppertsweiler, Lemberger Straße 99⚽
Wir würden uns über Unterstützung sehr freuen😊💪

444
Erreichte Personen
42
Interaktionen

SCS sichert sich nach umkämpften Spiel die Punkte

➡️SC Siegelbach II – SV Kottweiler-Schwanden 5:3⬅️

In einem spannenden Spiel sichert sich Siegelbach die drei Punkte.

Beide Teams starteten druckvoll in die Partie. Kottweiler hatte zwar mehr Spielanteile und beschäftigte die Abwehrreihen der Gastgeber, doch war es das Team aus Siegelbach, welches den ersten Treffer erzielen konnte. Nach schönem Zuspiel von Waldhof verwandelte Körbel zum 1-0 (13. Minute⚽). Sieben Minuten später war es Vivien Waldhof selbst, die auf 2-0 erhöhte⚽ Nachdem Kottweiler in der 39. Minute der Anschlusstreffer gelang, antworteten die Blauen postwendend mit einem Blitzangriff. Rupprecht vollstreckte zum 3-1⚽.
Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die Spannung der ersten Hälfte an. Ein Angriff über die Flügel, den die eingewechselte Bifeld nur noch einschieben musste (47. Minute⚽). Ab diesem Zeitpunkt übernahm der starke SV das Ruder und verkürzte auf 4-2 (66. Minute) und schließlich auf 4-3 (70. Minute). Doch auch dieses Mal blieb Siegelbach unbeeindruckt und so war es Hochstetter, die nur drei Minuten später zum 5-3 Endstand traf⚽Während der letzten Phase des Spiels verteidigte die Heimmannschaft diszipliniert. Der Offensivdrang der Gäste konnte immer rechtzeitig unterbunden oder von der gut aufgelegten Klinck im Tor vereitelt werden.

Kottweiler hatte mehr vom Spiel, Siegelbach schoss die Tore. War es bisher oft umgekehrt, wurden die Mädels diese Woche belohnt.

➡️Die Partie am kommenden Samstag wurde auf Wunsch der Gegner aus Harsberg ins nächste Jahr verlegt. Der neue Termin wird noch bekannt gegeben‼️

Unser Landesligateam verabschiedet sich somit mit diesem Sieg in die Winterpause. Der Fokus liegt nun noch auf dem letzten Spiel unserer Ersten am Sonntag. Wir drücken die Daumen für den ersten Heimerfolg💪💙

#6punktewochenende #wirkönnenesdoch #gemeinsamsindwirstark #nurderscs #jetzterstmalpause

🔵⚪️Im letzten Spiel vor der Winterpause holen unsere Frauen einen Punkt gegen den SC 13 Bad Neuenahr⚪️🔵

➡️SC Siegelbach – SC 13 Bad Neuenahr 0-0⬅️

Im Sommer mussten unsere Frauen gegen Bad Neuenahr eine verdiente 3-1 Niederlage hinnehmen. Für das Rückspiel setze sich die Mannschaft unter Trainer Schaaf das Ziel, auch im 4.Spiel in Folge Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzufahren und vielleicht sogar den ersten Heimsieg zu feiern. Doch die Anfangsminuten gehörte den Gästen aus Bad Neuenahr, unsere Mannschaft wirkte etwas verschlafen und kraftlos, kam oft einen Schritt zu spät. So auch in der 10. Minute, als Bad Neuenahr sich die erste größere Torchance herausspielte, unsere Torfrau Marie Assel in letzter Sekunde glänzend parieren konnte.
Kurz vor der Halbzeitpause dann die erste richtige Chance für den SC Siegelbach, Lena Zimmermann startete durch, kam frei zum Schuss, doch die Torfrau des SC 13 Bad Neuenahr konnte den Ball zur Ecke abwehren.
Nach der Pause wirkten unsere Frauen wie ausgewechselt, sie machten ordentlich Dampf nach vorne und waren viel aggressiver in den Zweikämpfen als in den ersten 45 Minuten der Partie. Mariella Mock hatte die erste große Möglichkeit zum Führungstreffer für den SC Siegelbach. Nach guter Hereingabe von rechts verpasste sie nur knapp den Ball im Sechzehner. Wenige Minuten später eine ähnliche Chance für Verena Korz, die den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Auch Cailin Hoffmann hatte die Führung für unsere Frauen auf dem Fuß, als sie aus der Distanz abzog und am Aluminium scheiterte. Kurze Zeit später kam Charlotte Wilding im Sechzehner gleich dreimal in Folge zum Schuss, jedes Mal konnte eine Gegenspielerin den Ball noch rechtzeitig abwehren.
In der Schlussphase gab es auch immer wieder Platz und freie Räume für die Gäste aus Bad Neuenahr, die aber meist an unserer starken Abwehrreihe scheiterten.

➡️Am Ende der Partie hieß es 0-0, wir konnten erneut einen Punkt im Kampf gegen den Abstieg einfahren. Durch die starke Mannschaftsleistung in der 2. Halbzeit haben sich unsere Frauen den Punkt wohlverdient, mit etwas Glück und besserer Chancenverwertung wäre hier sogar der erste Heimsieg möglich gewesen. 💪🏻
Wir verabschieden uns jetzt mit 12 Punkten und Tabellenplatz 12 in die Winterpause, tanken Kraft, um im neuen Jahr an die Leistung der vergangenen Wochen anzuknüpfen und gemeinsam unser großes Ziel „Klassenerhalt“ zu schaffen.💪🏻⚽️💙

Wir wünschen allen Spielerinnen, dem Trainer- und Betreuerteam und allen Verantwortlichen und Anhängern des SC Siegelbachs schon jetzt eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit 🎅🏼🎄 und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎉

🔵⚪️Unsere Frauen gewinnen in Montabaur⚪️🔵

➡️1. FFC Montabaur – SC Siegelbach 0:3⬅️

Ein Sieg, den sich die Mannschaft unter Trainer Jesse Schaaf aufgrund einer starken Mannschaftsleistung auch in dieser Höhe verdient hat.
Unsere Frauen waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft.

Bereits in der 20. Minute gelang es Laura Jung einen Ball durch die Schnittstelle auf Cailin Hoffmann zu spielen, die den Ball Höhe Eckfahne erhielt und ins lange Eck beförderte (0:1).⚽️
Nach dem Führungstreffer ließ der SC Siegelbach Der Heimmannschaft etwas mehr Platz, doch auch in dieser Phase des Spiels konnte der 1. FFC keine Torchance verbuchen.
Nach der Halbzeit waren es weiter unsere Frauen, die das Spiel bestimmten. Nach einem Foul an Lena Zimmermann entschied der Unparteiische auf Freistoß für den SC Siegelbach, ca. 17 Meter vorm gegnerischen Tor. Lena Zimmermann trat selbst an und erhöhte zum 2:0 für unsere Mannschaft (47. Minute).⚽️⚽️
Auch in der folgenden Spielzeit zeigte der SC Siegelbach immer wieder schöne Spielzüge.
Die Entscheidung des Spiels fiel in der 87. Minute. Mariella Mock setzte Lena Zimmermann mit einem Traumpass in Szene. Diese netzte zum 3:0 Endstand für unsere Frauen ein. ⚽️⚽️⚽️

➡️Glückwunsch an alle für diese starke Mannschaftsleistung 💪🏻⚽️💙
#nurderscs #zweitersaisonsieg #immerweiter #einziel

➡️ das nächste und letzte Spiel für dieses Jahr findet am Sonntag, den 25.11.2018, daheim gegen den SC 13 Bad Neuenahr statt‼️
➡️ Anpfiff der Partie ist um 1️⃣3️⃣.0️⃣0️⃣ Uhr🕑
➡️ Auch hier wollen wir wieder punkten 💪🏻⚽️💪🏻

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung 💪🏻👏

🔵⚪️ Unsere Frauen nehmen beim Auswärtsspiel in Saarbrücken einen Punkt mit nach Hause⚪️🔵

➡️1.FC Saarbrücken II-SC Siegelbach 0-0⬅️

Die erste Halbzeit fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, beiden Mannschaften gelang wenig im Spiel nach vorne, Torchancen waren Mangelware.
Nach der Halbzeitpause dominierten unsere Frauen das Spiel. Nach einem schönen Zuspiel auf Stefanie Müller tauchte diese alleine vor der Torfrau des 1. FCS auf, doch die Chance blieb ungenutzt. Wenige Minuten später Eckball für unsere Mannschaft von der rechten Seite. In dieser Situation traf Stefanie Müller nur den Außenpfosten. Eine weitere Chance des Spiels hatte Laura Braun auf dem Fuß, die sich über die rechte Außenbahn durchsetzen konnte und frei vor der Torfrau des 1. FC Saarbrücken vergab.
So blieb es beim Torlosen 0-0 Endstand der Partie.

➡️ Jetzt gilt es in den kommenden Wochen weiter hart zu arbeiten, um in den letzen beiden Spielen vor der Winterpause noch Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu sammeln💪🏻⚽️💙

#nurderscs
#gemeinsamstark #einpunktistbesseralskeinpunkt

🔵⚪️ Unsere Frauen holen einen Punkt gegen das Tabellenschlusslicht ⚪️🔵

SC Siegelbach – VfR Wormatia 08 Worms 0:0

Die Mannschaft unter Trainer Jesse Schaaf nahm sich für das Spiel gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Südwest viel vor, man wollte sich unbedingt die wichtigen 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern.
Der SCS startete besser in die Partie, ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen, fand aber nur selten die Lücke nach vorne.
So kam es, dass Worms die erste Großchance des Spiels hatte. Nach einem Standard des VfR gelang es unserer Mannschaft nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, eine Spielerin der Wormatia fasste sich ein Herz und zog ab. Das Aluminium verhinderte in dieser Situation den 1:0 Rückstand unserer Frauen. Von nun an wirkte der SCS verunsichert und hatte Schwierigkeiten sein gewohntes Spiel aufzuziehen.
Wenige Minuten später die nächste Chance für die Wormatia aus Worms, erneut nach einem Standard. Auch hier verhinderte in einer Aktion gleich 2 mal das Aluminium den Führungstreffer der Gäste. Bis zur Pause hatten auch unsere Frauen 2 dicke Chancen, doch leider blieben diese ungenutzt.

Nach der Halbzeitpause starteten Die Gäste aus Worms besser in die Partie. Der SCS machte sich das Leben durch leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung selbst schwer. Mitte der 2. Halbzeit kam unsere Spielerin Anica Neumann frei zum Schuss, aber auch sie traf nur das Aluminium. Chancen boten sich weiterhin auf beiden Seiten, doch keiner der beiden Mannschaft gelang der wichtige Führungstreffer zum 1:0.

➡️Leider konnte unsere Mannschaft nicht an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen. Jetzt gilt es die Köpfe oben zu behalten und sich auf das kommende Wochenende zu konzentrieren, denn da wartet der 1. FC Saarbrücken II auf uns. Ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.💪🏻⚽️💙

➡️Anstoß der Partie ist am 11.11.18,
um 14 Uhr, Am Kieselhumes, 66123 Saarbrücken 🔵⚪️

#staystrong #gemeinsamstark #weitergehts #nurderscs

Niederlage in Landstuhl

➡️TuS Landstuhl/Mittelbrunn – SC Siegelbach II 4:0⬅️
Niederlage beim Tabellenführer.
Die Mannschaft aus Siegelbach kam trotz dem Fehlen einiger Stammspielerinnen und positionellen Umstellungen gut ins Spiel. Defensiv stand man kompakt und im Angriff wurden vor allem über die Flügel Akzente gesetzt. Trotzdem war es die Heimmannschaft, die durch einen Freistoß in Führung ging. Siegelbach blieb unbeeindruckt und war sogar über lange Distanz spielbestimmend. Die Offensive der Landstuhler behielten die Gäste weitestgehend im Griff und doch mussten sie zwei weitere Treffer hinnehmen. So lag man schon zum Halbzeitpfiff mit 3-0 zurück.
Auch im zweiten Durchgang zog sich der SCS keineswegs zurück und ließ lediglich noch das 4-0 zu. Die Partie war zu keinem Zeitpunkt einseitig, allerdings konnten das Leder nicht im gegnerischen Tor versenken.
Wer nun glaubt, das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider, liegt falsch. Siegelbach zeigte eine durchaus befriedigende Leistung, wären da nicht einige Unachtsamkeiten gewesen. Schon morgen können wir im Training gemeinsam daran arbeiten, diese abzustellen und uns zu verbessern💪
#mundabputzenweitergehts #köpfehoch #nurderscs

Drei Punkte gegen Winnweiler

➡️SC Siegelbach II – ASV 1910 Winnweiler 9:1⬅️
Heimelf sichert sich am Freitagabend die Punkte.
Die Gäste aus Winnweiler begannen druckvoll, aber auch unsere Mannschaft fand schnell ins Spiel. Von Beginn an erspielten sich die Blauen aussichtsreiche Chancen. Assel behielt in der 13. Minute kühlen Kopf, als sie alleine vor der gegnerischen Torfrau auftauchte und sicher verwandelte⚽Hochstetter vollendete in der 20. Minute zum 2-0⚽Die Blauen erspielten sich Chance um Chance, blieben aber zunächst glücklos im Torabschluss oder scheiterten an der gut aufgelegten Gästekeeperin. So musste man zwischenzeitlich den Anschlusstreffer der Gäste hinnehmen (31. Minute), ehe Krehbiel vor der Pause ihren ersten Treffer der Partie erzielte (41. Minute⚽)
Im zweiten Durchgang konnte das Gästeteam sein Tempo aus den ersten 45 Minuten nicht weiter durchhalten. Folglich führte die Heimelf ihren Offensivfußball fort und gelangte immer wieder durch gute Zusammenspiele zu gefährlichen Torabschlüssen. Bossert, Bifeld und Stahlschmitt schossen jeweils ihre ersten Saisontreffer (60., 80., 90.⚽⚽⚽), Chiara Hochstetter erzielte in der 68. Minute das 6-1⚽ und Anna Krehbiel traf zu ihrem zweiten (52. Minute⚽) und dritten (89. Minute⚽) Treffer der Partie.
Die Zuschauer sahen eine gute Mannschaftsleistung. Lediglich die Chancenverwertung im ersten Durchgang bleibt zu bemängeln. Dass wir das besser können, haben wir in der zweiten Halbzeit gezeigt.
Nun drücken wir unserer Ersten die Daumen für das Spiel am heutigen Samstagabend in Riegelsberg✊Holt euch den Dreier💙⚽
#nurderscs #gemeinsamsindwirstark #daumendrücken #wokamendiedennher #jubelninderkurve

Sponsoren
Weitere Sponsoren