Anfahrt
Adresse Sportplatz
Sportheimstraße 33
67661 Kaiserslautern

Postanschrift
Im krummen Rain 4
67661 Kaiserslautern

Spielberichte 2. Frauenmannschaft 18/19

SCS sichert sich nach umkämpften Spiel die Punkte

➡️SC Siegelbach II – SV Kottweiler-Schwanden 5:3⬅️

In einem spannenden Spiel sichert sich Siegelbach die drei Punkte.

Beide Teams starteten druckvoll in die Partie. Kottweiler hatte zwar mehr Spielanteile und beschäftigte die Abwehrreihen der Gastgeber, doch war es das Team aus Siegelbach, welches den ersten Treffer erzielen konnte. Nach schönem Zuspiel von Waldhof verwandelte Körbel zum 1-0 (13. Minute⚽). Sieben Minuten später war es Vivien Waldhof selbst, die auf 2-0 erhöhte⚽ Nachdem Kottweiler in der 39. Minute der Anschlusstreffer gelang, antworteten die Blauen postwendend mit einem Blitzangriff. Rupprecht vollstreckte zum 3-1⚽.
Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die Spannung der ersten Hälfte an. Ein Angriff über die Flügel, den die eingewechselte Bifeld nur noch einschieben musste (47. Minute⚽). Ab diesem Zeitpunkt übernahm der starke SV das Ruder und verkürzte auf 4-2 (66. Minute) und schließlich auf 4-3 (70. Minute). Doch auch dieses Mal blieb Siegelbach unbeeindruckt und so war es Hochstetter, die nur drei Minuten später zum 5-3 Endstand traf⚽Während der letzten Phase des Spiels verteidigte die Heimmannschaft diszipliniert. Der Offensivdrang der Gäste konnte immer rechtzeitig unterbunden oder von der gut aufgelegten Klinck im Tor vereitelt werden.

Kottweiler hatte mehr vom Spiel, Siegelbach schoss die Tore. War es bisher oft umgekehrt, wurden die Mädels diese Woche belohnt.

➡️Die Partie am kommenden Samstag wurde auf Wunsch der Gegner aus Harsberg ins nächste Jahr verlegt. Der neue Termin wird noch bekannt gegeben‼️

Unser Landesligateam verabschiedet sich somit mit diesem Sieg in die Winterpause. Der Fokus liegt nun noch auf dem letzten Spiel unserer Ersten am Sonntag. Wir drücken die Daumen für den ersten Heimerfolg💪💙

#6punktewochenende #wirkönnenesdoch #gemeinsamsindwirstark #nurderscs #jetzterstmalpause

Niederlage in Landstuhl

➡️TuS Landstuhl/Mittelbrunn – SC Siegelbach II 4:0⬅️
Niederlage beim Tabellenführer.
Die Mannschaft aus Siegelbach kam trotz dem Fehlen einiger Stammspielerinnen und positionellen Umstellungen gut ins Spiel. Defensiv stand man kompakt und im Angriff wurden vor allem über die Flügel Akzente gesetzt. Trotzdem war es die Heimmannschaft, die durch einen Freistoß in Führung ging. Siegelbach blieb unbeeindruckt und war sogar über lange Distanz spielbestimmend. Die Offensive der Landstuhler behielten die Gäste weitestgehend im Griff und doch mussten sie zwei weitere Treffer hinnehmen. So lag man schon zum Halbzeitpfiff mit 3-0 zurück.
Auch im zweiten Durchgang zog sich der SCS keineswegs zurück und ließ lediglich noch das 4-0 zu. Die Partie war zu keinem Zeitpunkt einseitig, allerdings konnten das Leder nicht im gegnerischen Tor versenken.
Wer nun glaubt, das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider, liegt falsch. Siegelbach zeigte eine durchaus befriedigende Leistung, wären da nicht einige Unachtsamkeiten gewesen. Schon morgen können wir im Training gemeinsam daran arbeiten, diese abzustellen und uns zu verbessern💪
#mundabputzenweitergehts #köpfehoch #nurderscs

Drei Punkte gegen Winnweiler

➡️SC Siegelbach II – ASV 1910 Winnweiler 9:1⬅️
Heimelf sichert sich am Freitagabend die Punkte.
Die Gäste aus Winnweiler begannen druckvoll, aber auch unsere Mannschaft fand schnell ins Spiel. Von Beginn an erspielten sich die Blauen aussichtsreiche Chancen. Assel behielt in der 13. Minute kühlen Kopf, als sie alleine vor der gegnerischen Torfrau auftauchte und sicher verwandelte⚽Hochstetter vollendete in der 20. Minute zum 2-0⚽Die Blauen erspielten sich Chance um Chance, blieben aber zunächst glücklos im Torabschluss oder scheiterten an der gut aufgelegten Gästekeeperin. So musste man zwischenzeitlich den Anschlusstreffer der Gäste hinnehmen (31. Minute), ehe Krehbiel vor der Pause ihren ersten Treffer der Partie erzielte (41. Minute⚽)
Im zweiten Durchgang konnte das Gästeteam sein Tempo aus den ersten 45 Minuten nicht weiter durchhalten. Folglich führte die Heimelf ihren Offensivfußball fort und gelangte immer wieder durch gute Zusammenspiele zu gefährlichen Torabschlüssen. Bossert, Bifeld und Stahlschmitt schossen jeweils ihre ersten Saisontreffer (60., 80., 90.⚽⚽⚽), Chiara Hochstetter erzielte in der 68. Minute das 6-1⚽ und Anna Krehbiel traf zu ihrem zweiten (52. Minute⚽) und dritten (89. Minute⚽) Treffer der Partie.
Die Zuschauer sahen eine gute Mannschaftsleistung. Lediglich die Chancenverwertung im ersten Durchgang bleibt zu bemängeln. Dass wir das besser können, haben wir in der zweiten Halbzeit gezeigt.
Nun drücken wir unserer Ersten die Daumen für das Spiel am heutigen Samstagabend in Riegelsberg✊Holt euch den Dreier💙⚽
#nurderscs #gemeinsamsindwirstark #daumendrücken #wokamendiedennher #jubelninderkurve

Siegelbach verliert in Sembach

➡️1. FFC Kaiserslautern – SC Siegelbach II 4:2⬅️
Nachdem beide Teams gut in die Partie gestartet sind, waren es die Gäste, die ihre erste Chance gleich nutzen konnten: Ein Angriff über rechts, eine Hereingabe von Rupprecht und schließlich Hochstetter, die verwandelte⚽. In der Folgezeit entwickelte sich ein spannendes Spiel. Sowohl der FFC als auch der SCS spielten mutig und so dauerte es nicht lange, ehe der Gastgeber ausgleichen konnte. Siegelbach erspielte sich weitere aussichtsreiche Angriffe, blieb allerdings erfolglos, wohingegen die Hausherrinnen den 2-1 Halbzeitstand erzielten.
Nach dem Seitenwechsel war es Rupprecht, die nach schönem Zuspiel einen hohen Ball erkämpfte, an der Torfrau vorbei köpfte und schließlich zum 2-2 egalisierte⚽. Die Partie hatte nichts an Brisanz und Spannung verloren. Nach einem Eckball war es erneut der 1. FFCK, der den Abpraller verwerten konnte. Siegelbach blieb am Drücker, es wurden weitere Chancen erarbeitet und leider auch in beiden Halbzeiten knifflige Angriffe für uns durch strittige Abseitspfiffe vereitelt. Am Ende krönte Kaiserslautern seine Leistung noch mit dem 4-2 Endstand.
Das war eine bittere Niederlage für unser Team. Wir wollen nicht verzagen und weiter hart arbeiten, damit wir uns für unsere guten Leistungen auch wieder dauerhaft belohnen können❗
#workhardtrainhard #wirbeweisenherzsiegenmitstolzverlierenmitrespektabergebennieauf #kontrak

SCS II siegt gegen SG Rimschweiler/Hornbach

SC Siegelbach II – SG Rimschweiler/Hornbach 6:0⬅️
Siegelbach sichert sich den Heimsieg.
Am Samstagnachmittag empfing der SC Siegelbach II die Spielgemeinschaft aus Rimschweiler/Hornbach. Man war sich bestens bekannt, hatte man doch erst vor wenigen Tagen das Halbfinale im Westpfalzpokal gegeneinander bestritten. Damals gewann der SC knapp mit 3-2. Sollten die Zuschauer einen erneuten Schlagabtausch erwartet haben, wurden sie enttäuscht. Siegelbach nahm sofort das Heft in die Hand und ging nach einer Ecke durch Körbel in Führung (11. Minute⚽). Mitte der ersten Hälfte verlor die Heimelf kurz den Faden, doch gelang es dem Gegner nicht, unserem Gehäuse gefährlich zu werden. Hochstetter verwandelte in der 34. Minuten einen Strafstoß⚽ und legte drei Zeigerumdrehungen später zum 3-0 nach⚽
Auch in der zweiten Halbzeit war der SCS spielbestimmend. Die Außenspieler machten ordentlich Dampf und auch durch das Zentrum wurden immer wieder Chancen erspielt, ohne sich mit einem Tor belohnen zu können. Erst in der 78. Minute erzielte Chiara Hochstetter das längst überfällige 4-0⚽. Drei Minuten später legte Hochstetter mit ihrem vierten Treffer des Tages nach⚽ und Assel sorgte für den 6-0 Endstand (84. Minute⚽).
Nach zuletzt nicht zufriedenstellenden Ergebnissen freuen wir uns nun umso mehr über den Heimsieg💪💙🔝Jetzt heißt es dran bleiben und nachlegen❗
#aufholjagd #einerfüralleallefüreinen #gemeinsamsindwirstark

SCS II verliert in Busenberg

FSG Wasgau – SC Siegelbach II 4:0⬅️
Bittere Niederlage für den SCS
In der Partie gegen die FSG Wasgau konnte unser Team nur mit zehn Spielerinnen anreisen. Man war über die gesamte Spielzeit unterlegen, auch wenn man dem gegnerischen Tor immer wieder gefährlich werden konnte. Vor allem unserem Abwehrverbund gebührt Dank, der zahlreiche Chancen der FSG vereitelte.
Abhaken und weiter geht’s!⚽💙

SCS II sichert sich Finalticket in Hornbach

SG Rimschweiler/Hornbach – SC Siegelbach II 2:3⬅️
Siegelbach sichert sich Finalticket‼️💪
Zum Halbfinale des Westpfalzpokals trat unser Team am vergangenen Mittwoch bei der SG Rimschweiler/Hornbach an. Die Heimelf kam etwas besser in Spiel, doch waren es die Gäste, die die Führung markierten. Nach einem Angriff über die rechte Seite gewann Assel den entscheidenden Zweikampf, sodass Hochstetter vollenden konnte⚽
In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen und gefährliche Torszenen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Dies sollte sich wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff ändern. Beim Abwehrversuch wurde eine Gegnerin gefoult. Innerhalb oder außerhalb? Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. So ging man mit 1-1 in die Kabinen.
Die Siegelbacher hatten sich viel vorgenommen und starteten druckvoll in die zweite Halbzeit. Die Angriffe wurden zielstrebiger und zahlreicher. Dann ein Moment der Unachtsamkeit: Nach eigener Ecke liefen die Gäste in einen Konter und Rimschweiler erzielte aus abseitsverdächtiger Position den 2-1 Führungstreffer. Unsere Mannschaft zeigte Moral, kämpfte noch verbissener und so war es erneut Chiara Hochstetter, die einen Freistoß direkt zum Ausgleich verwandelte⚽
Kurze Zeit später war es Marie Assel mit einem Distanzschuss, die zum viel umjubelten 3-2 traf⚽
Mit vereinten Kräften brachte man den Sieg über die Zeit und steht nun im Finale💪
Es war eine viel umkämpfte Partie. Zunächst fand die SG besser ins Spiel und wurde durch Eckbälle immer wieder gefährlich. Vor allem durch die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hat sich unser Team den Einzug ins Finale dann verdient‼️⚽🍀💙
➡️Dieses findet erst nächstes Jahr statt. Nun liegt die ganze Konzentration auf dem Ligabetrieb. Dort bestreiten wir am morgigen Samstag das nächste Auswärtsspiel.
In Busenberg treffen wir um 18 Uhr auf die FSG Wasgau, 76891 Busenberg, Waldstraße 16

Remis auf roter Erde

➡️SG Thaleischweiler-Fröschen – SC Siegelbach II 2:2⬅️
Remis auf roter Erde.
Nicht nur das ungewohnte Geläuf machte unserem Team zu schaffen, sondern auch die Gegner, die praktisch nur in Form von hohen Bällen am Spielgeschehen teilnahmen. Die Siegelbacher dominierten, versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und offensiv Akzente zu setzten. Unsere Offensivbemühungen wurden meist von defensiven Gegnern unterbunden und am Ende kassierten wir den 1-0 Rückstand.
Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Krehbiel nach Vorarbeit von Hochstetter den lang ersehnten Ausgleich (55. Minute⚽). Den Zuschauern bot sich über weite Strecken ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste drängten die Heimelf tief in deren Hälfte und konnten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Mock in Führung gehen (65. Minute⚽). In der Folgezeit war man zwar die spielbestimmende Mannschaft, brachte den erhofften Sieg aber nicht über die Zeit. Die SG erzielte in der 83. Minute den Ausgleichstreffer.
Der Fokus liegt nun auf der Vorbereitung für das Pokalhalbfinale. Am kommenden Wochenende sind wir in der Liga spielfrei und unterstützen unsere Erste beim Heimspiel am Sonntag

SC Siegelbach II zieht ins Hlabfinale ein

ASV Winnweiler – SC Siegelbach II 0:6⬅️
Siegelbach zieht ins Halbfinale ein‼️
Ab der ersten Minute nahmen die Gäste aus Siegelbach das Heft in die Hand und waren das spielbestimmende Team. So erarbeiteten sie sich hochkarätige Chancen die leider nicht genutzt wurden. Es dauerte bis zur 33. Minute, ehe Rupprecht nach schöner Vorarbeit von Krehbiel durchstarten konnte und das erste Tor des Abends erzielte⚽Bereits zwei Minuten später schloss Krehbiel selbst ab und erhöhte auf 2-0 (35. Minute⚽). Nach der Führung wurde das Siegelbacher Spiel merklich ruhiger und weniger überhastet.
Die zweite Halbzeit war kaum angepfiffen, als Geib einen hohen Ball erkämpfte und zum 3-0 einnetzte (47. Minute⚽). Unsere Mädels waren immer wieder über die Außenbahnspielerinnen gefährlich. So auch in der 51. Minute, als sich Rupprecht durchkämpfte und Körbel die Hereingabe nur noch einschieben musste⚽
Die Hausherrinnen kamen in zwar immer wieder zu Distanzschüssen, wurden allerdings unserer gut aufgelegten Torfrau Müller nicht zwingend gefährlich. Hanna Jost (62. Minute⚽) und Anika Klinck (84. Minute⚽) erzielten die beiden letzten Treffer der Partie.
Durch eine gute Mannschaftsleistung haben sich unsere Mädels den Einzug ins Halbfinale verdient. Dort treffen sie auf den Ligakonkurrenten aus Rimschweiler/Hornbach. Voraussichtlicher Termin wird der 03. Oktober um 15 Uhr sein📢📅
Das nächste Spiel in der Landesliga bestreiten die Siegelbacher bereits am kommenden Samstag, 22. September, um 17 Uhr bei der SG Thaleischweiler-Fröschen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung⚽💪😊
#halbfinaledagehtwas #hennewirhabendichlieb #hennewinkemo #nurderscs

SC Siegelbach II – SG Hochspeyer 2:3

SC Siegelbach II – SG Hochspeyer 2:3⬅️
Zweite Mannschaft verliert Kerwespiel
Zunächst ließ Siegelbach keinen Zweifel aufkommen, wer die Hausherrinnen sind und was man sich vorgenommen hat. Die SG aus Hochspeyer nutzte jedoch ihre Chance zum 0-1. Zu wenig Zugriff im Mittelfeld hatten den 0-2 Halbzeitstand zur Folge.
Nach dem Seitenwechsel legte die Heimelf nochmal zwei Schippen drauf und konnten sowohl aus der Zentrale als auch über die Flanken immer wieder gefährlich werden. Durch einen Kopfball wäre der Anschlusstreffer erzielt worden, allerdings wurde dieser wegen vermeintlicher Abseitsposition nicht gegeben. Im Gegenzug bauten die Gäste ihre Führung zum 3-0 aus. Der SCS gab zu keinem Zeitpunkt der Partie auf und konnte durch Rupprecht (61 Minute⚽) und Krehbiel (81. Minute⚽) nochmal herankommen. In den Schlussminuten konnte man jedoch den Ball nicht mehr im Tor versenken.
Die Mädels bewiesen Moral und gaben bis zur letzten Sekunde alles. Es hat sollen nicht sein.
Am Ende rückt das Ergebnis in den Hintergrund. Unsere Genesungswünsche schicken wir nach Hochspeyer🍀

Sponsoren
Weitere Sponsoren