Kreispokal: SC Siegelbach – TuS Erfenbach 1:2 (0:0)

Das Kreispokal-Derby gegen den Nachbarn aus Erfenbach fand am Mittwochabend vor einer stattlichen Zuschauerkulisse statt. Diese sahen von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel indem ein Klassenunterschied nicht zu erkennen war. In der 20. Minute hatte der SCS die erste ernsthafte Torchance, Jens Jung’s Schlenzer auf Zuspiel von Lukas Wagner verfehlte aber das Tor. Erfenbach versuchte es vornehmlich mit langen Pässen auf deren schnelle Sturmspitze, der SCS praktizierte Kombinations-Fußball. In der 30. Minute landete ein Kopfball der Erfenbacher nach einer Freistoßflanke am Pfosten, zwei Minuten später hatte Denis Stripf die Führung auf dem Fuß, sein Schuss nach herrlichem Zuspiel von Thomas Bolzer ging ebenfalls an den Pfosten. So blieb es beim torlosen 0:0- Halbzeitstand.
Erfenbach erzielte in der 62. Minute durch einen spektakulären Fallrückzieher das 0:1. Der SCS drängte nun auf den Ausgleich und hatte mehr Spielanteile, konnte sich aber vor dem gegnerischen Tor nicht entscheidend durchsetzen. Auch das 0:2 für Erfenbach fiel nach einer Standardsituation, Torhüter Manuel Bohn konnte den strammen Schuss aus kurzer Distanz nicht verhindern. Fast wäre noch das 0:3 gefallen, doch Lukas Jakob kratzte den Ball mit einer tollen Rettungsaktion gerade noch von der Linie. Steffen Rudel erzielte in der Nachspielzeit mit einem sehenswerten Drehschuss aus 18m in den Torwinkel den Anschlusstreffer zum 1:2, dabei blieb es aber bis zum Schlusspfiff.

Sponsoren
Weitere Sponsoren