Spiel gegen Busenberg

it einem 7:0-Kantersieg setzte sich der Tabellenführer der Fußball-Frauen Verbandsliga Südwest, SC Siegelbach, souverän gegen Schlusslicht SC Busenberg durch. Mit 105 Toren stellt der SCS somit vorerst die beste Offensive der Liga, knapp gefolgt vom FC Speyer (104). Um auf Tuchfühlung zu bleiben, muss der Aufstiegskonkurrent am Mittwoch,  6. Mai, beim  1. FFC Niederkirchen II mit einem Sieg nachziehen.

Von Beginn an war es ein Spiel in die Richtung des Gästetors. Busenberg konnte sich über die gesamte Spielzeit nicht eine nennenswerte Torchance erarbeiten. Dennoch zeigte sich SCS-Trainerin Tanja Brämer mit der ersten Halbzeit ihrer Schützlinge nicht vollkommen zufrieden. Diese spielten ihrer Überlegenheit nicht clever genug aus: Zu oft standen die Spielerinnen im Abseits oder versuchten die Offensivkräfte mit langen Bällen in Szene zu setzen, anstatt ihr gepflegtes Passspiel aufzuziehen.Dana Baran markierte mit einem Fernschuss die 1:0-Führung des SCS. Lena Zimmermann erhöhte bis zum Pausenpfiff auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Siegelbacherinnen dann das, was im ersten Abschnitt nicht so ganz gelingen wollte. Sie spielten mehr über die Außen und kamen so immer wieder gefährlich vors Tor der Busenbergerinnen. Die spielerische Überlegenheit zeigte sich nun auch in der Chancenverwertung. Julia Di Grazia mit einem Doppelpack und Zimmermann mit ihrem zweiten Tor bauten die Führung aus. Einen Einstand nach Maß erwischte die genesene Theresa Botzner, die ebenfalls einen Treffer beisteuerte.

Den 7:0-Heimsieg komplettierte Chiara Müller, die sich schon über mehrere Wochen zielsicher präsentiert. Für Müller war es bereits der 25. Treffer in dieser Saison, was sie vor Franziska Steilen (19) zur treffsichersten Spielerin der Westpfälzerinnen macht und ihr den zweiten Platz in der Torjägerrangliste beschert. Knapp hinter Yesim Demirel vom FC Speyer, die mit einem Tor mehr (26) an der Spitze steht. Die Torjägerkrone könnte somit ein weiteres Ziel und ein weiterer Erfolg für die Siegelbacherinnen werden.

 

Sponsoren
Weitere Sponsoren