Winterpause

Aufgrund der Witterung in den letzten Wochen und den damit verbundenen schlechten Platzverhältnisse sind  Meisterschaftsspiele sowohl der Frauen wie auch der  Herrenmannschaft ausgefallen.

Frauenabteilung

Bei den Frauen ist das Regionalligaspiel gegen Bitburg ausgefallen und wird am 25.02.2018 in Siegelbach nachgeholt.

Erfreulich und positiv war der 2:1 Sieg im letzten Meisterschaftsspiel auf dem Kunstrasen in Riegelsburg, wo man erfolgreich Revanche für die Heimspielniederlage nehmen konnte. Mit diesem Sieg ist es gelungen, Anschluss an die Konkurrenz zu gewinnen und könnte mit einem Heimsieg im Nachholspiel die Abstiegsränge verlassen.

Es ist natürlich klar, dass der Ausfall von erfahreren älteren Spielerinnen (bedingt durch Ende der Spielerkarriere oder schweren Verletzungen) nicht über Nacht kompensiert werden konnte und die jungen, zum Teil erst aus der Jugend gekommenenen Spielerinnen „Lehrgeld zahlen mussten“. Aber mit Talent, Fleiss und sehr gutem Trainingsbetrieb sind alle auf einem guten Weg.

 

Bei der 2. Frauenmannschaft muss das Spiel gegen TuS Hochspeyer nachgeholt werden; Termin ist der 24.02.2018 in Siegelbach.

Die Mannschaft belegt in der Landesliga den 2. Tabellenplatz und hat sich nach dem durch zu viele Abstellungen in die 1. Mannschaft (bedingt durch Verletzungen) in der neuen Klasse gut stabilisiert.

 

Herrenabteilung

Bei den Herren waren bereits die letzen 4 Meisterschaftsspiele ausgefallen. Die Saison wird dadurch bereits am 18.02.2018 mit dem Nachholspiel in Göllheim fortgesetzt, am 25.02.2018 erfolgt das Spiel in Trippstadt.

Die beiden weiteren ausgefallenen Spiele zu Hause wurden für den 31.03.2018 (Ostersamstag) und 18.04.2018 (Mittwoch) terminiert.

 

Die junge Mannschaft, die ganz überraschend und dank einer großartigen Rückrunde den Aufstieg in die A-Klasse schaffte, ging ohne Neuzugänge in die neue Klasse und zahlte (nicht unerwartet) Lehrgeld. Viele Spiele gingen unglücklich verloren, oft fehlte einfach die notwendige Clevernes; auch machte sich der schmale Kader schmerzhaft bemerkbar. Aber  in den letzten Spielen zeigte sie dann  ihr wahres Potential und steht zur Zeit auf einem Nichtabstiegsplatz. Hoffen wir und drücken auch die Daumen, dass die Aufwärtstendenz durch die lange Winterpause nicht beeinträchtigt wird.

Sponsoren
Weitere Sponsoren