12. Spiel SC Siegelbach – TuS Erfenbach 2:1 (1:0)

Im Lokalderby stand für beide Mannschaften viel auf dem Spiel, befinden sie sich doch beide in der Abstiegsregion. Für unsere Mannschaft war die Chance gegeben, mit einem Sieg an dem Nachbarn vorbei zu ziehen und die gute Entwicklung der letzten Spiele zu bestätigen.

Trotz dem Fehlen von 3 Leistungsträgern (Fath, Schopp und Enns) begann unsere Mannschaft gut, bestimmte das Spiel und erspielte sich einige gute Torchanchen. Die erste dieser Möglichkeit nutzte Jan Erik Schröder zur 1:0 Führung nachdem er sich in einem Zweikampft durchsetzte, den Torhüter aus Erfenbach ausspielte und den Ball ins leere Tor schub. Leider verpasste er in späteren Situationen die Möglichkeiten, seine Mitspieler mit einzubinden und versuchte mehrere Male auf eigene Faust den Vorsprung auszubauen. So ging man mit der zu knappen aber hochverdienten 1:0 Führung in die Halbzeit.

Nach Wiederbeginn wurde Erfenbach deutlich stärker, eine Entlastung unsererseits fand nicht mehr statt. So kam es wie es kommen musste, Erfenbach gelang nach einem Konter der 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit plätscherte das Spiel mit leichten Vorteilen für Erfenbach etwas dahin. Dann endlich konnten auch wir eine Standardaktion positiv abschließen. Eine von Benny Leis plaziert in die Mitte gegebene Ecke köpfte Dominik Becker unhaltbar für den Torhüter in die Ecke.

Mit Glück und Geschick und einem guten Niklas Moritz (leider ohne eigene Entlastung und Konterchancen) brachten wir das Ergebnis zum Schlusspfiff. Auch in dieser Phase zeigten beide Innenverteidiger, Chrisi Marx und Christoph Haffner, wie wertvoll sie für das Team sind, vorausgesetzt die körperliche Fitness. Ein wichtiger Sieg für den Tabellenstand und für die Moral der Truppe und es gilt jetzt im nächsten Heimspiel am 05.11.2017 gegen Appeltal den Aufwärtstrend fortzusetzen und Anschluss an das Mittelfeld zu gewinnen.

Sponsoren
swk
lotto-partner
sskkl
demando
karlsberg
fkhorn
kskkl
Weitere Sponsoren