6. Spieltag: SCS II – Hauenstein 3:0

Die gegenüber dem letzten Spiel auf nur einer Position veränderte Heimmannschaft traf auf die Mannschaft von Hauenstein, die mit nur drei Punkten aus 5 Spielen im hinteren Drittel der Tabelle angesiedelt war. Um so erstaunlicher war der Auftritt der Hauensteiner Truppe, gute Raumaufteilung, sehr hohe Laufbereitschaft verbunden mit Zweikampfstärke, dazu noch zwei schnelle Spitzen.
Unser Team tat sich sehr schwer Torgelegenheiten herauszuspielen und hatte anfangs alle Hände voll zu tun selbst nicht in Rückstand zu geraten. Verletzungspech kam auch noch dazu, Kathi Körbel mußte mit Oberschenkelproblemen bereits früh den Platz verlassen und wurde durch Chelsey Tulip ersetzt. Etwa nach 15 Minuten hatten unsere Mädels gemerkt, dass dieses Spiel heute kein Spaziergang wird und nahmen den Kampf an und das Spiel in die Hand. Doch immer wieder schlichen sich Fehlpässe in unser Spiel ein und unterbrachen den Spielfluss. Dennoch ergaben sich jetzt die ersten Torchancen. In der 29. Minute konnte Charlotte Wilding eine davon zum 1:0 nutzen. Nun beruhigte sich die Partie und das Spielgeschehen verlagerte sich ins Mittelfeld ohne große Torraumszenen, bis Marie Assel einen Traumpass in die Schnittstelle der Hauensteiner Abwehr spielte und Melanie Pletsch in der 40. Minute nur noch zum 2:0 einschieben mußte.
Nach der Pause brachten wir mit Anika Klink und Diana Zaft zwei frische Spielerinnen. Unbeeindruckt davon rannten die Gäste weiter um ihr Leben und gestalteten das Spiel weiterhin sehr schwierig für uns. Es blieben kaum mal 3 Sekunden um einen Ball anzunehmen, schon waren sie da und störten in bemerkensweiser Art und Weise ohne jemals unfair zu spielen. Tolle Einstellung und gutes Spiel der Gastmannschaft!
So entwickelte sich eine sehr „intensive“ 2. Halbzeit mit leichten Vorteilen für uns. In der 80. Spielminute kam es zu einem Foulspiel im Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dana Baran wie immer sicher zum 3:0 Endstand. Schwer erkämpfter Sieg, aber ich glaube dennoch verdient, nach gutem Spiel unserer Mannschaft gegenüber sich hinauswachsende Gäste die uns alles abverlangten.
Aufstellung: Maelanie Bungert, Laurien Locher, Marie Assel, Erin Barnett, Alisa Reh, Kathi Körbel, Lea Locher, Alisa Schlippe, Charlotte Wilding, Dana Baran, Melanie Pletsch, Chelsey Tulip, Diana Zaft, Anika Klink
Tore: Chalotte Wilding 1:0, 29. Minute
Melanie Pletsch 2:0, 40. Minute
Dana Baran 3:0, 80. Minute
Unser nächstes Spiel findet, sehr außergewöhnlich, am Sonntag den 11.10.2015 in Ixheim statt. Spielbeginn 11.00 Uhr.
Sponsoren
Weitere Sponsoren