5. Spieltag: Neuhemsbach – SC Siegelbach 2:1 (1:0)

Auch in diesem Auswärtsspiel waren wir gleichwertig, wenn nicht sogar mit mehr Ballbesitz. Trotzdem stimmt das Ergebnis wieder nicht, da zu viele hochwertige Chancen nicht genutzt werden und Fehlerketten bei den Gegentoren es dem Gegner zu leicht machen, die siegbringenden Tore zu erzielen.

 

Im vorgezogenen Samstagspiel fehlten mit dem verletzten Kapitän Chrisi Marx und dem wegen Arbeit fehlenden Christoph Haffner die komplette Innenverteidigung. Dafür hatte sich Jens Jung erfreulicherweise zur Verfügung gestellt und bildete mit dem Trainer Dominik Becker die neue Innenverteildigung. Dazu fehlte auch der Urlauber Lukas Jacob und auch John Enns kam arbeitsbedingt erst zur 2. Halbzeit ins Spiel.

 

Nach 30 Minuten ging der Gastgeber durch einen Konter über die völlig offene rechte Abwehrseite mit 1:0 in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff, jetzt mit John Enns, drängten wir auf den verdienten Ausgleich, den auch Jan Erik Schröder in der 55. Minute nach einer schönen Kombination über Dominik Fuchs und John Enns erzielte. Weitere gute Torchancen blieben ungenutzt und es kam so wie es sich oft in solchen Spielen darstellt. Neuhemsbach erzielte per Kopfball das 2:1 und damit das Endergebnis.

Man kann nur hoffen, dass der Lernprozess bei der jungen Mannschaft dafür sorgt, dass solche Spiele am Ende nicht immer zu unseren Ungunsten enden. Dafür ist am Samstag beim Kerwespiel gegen TSG 2 um 16:00 Uhr die erste Gelegenheit.

 

Sponsoren
swk
lotto-partner
sskkl
demando
karlsberg
fkhorn
kskkl
Weitere Sponsoren