14. Spieltag: SCS II – Thaleischweiler 0:1

Im Spitzenspiel der Landesliga fing sich unsere 2. Frauenmannschaft die erste Niederlage ein! Unser junges, stark ersatzgeschwächtes Team unterlag unglücklich dem Tabellenvierten aus Thaleischweiler. Wegen der umgehenden Grippewelle fehlen im Moment einige Spielerinnen, was sich in den Aufstellungen unserer beiden Mannschaften bemerkbar macht. Die vielen Umstellungen sind im Moment schwer zu verkraften, da einige Mädels auf ihnen fremden Positionen spielen müssen und sich dies besonders im Zusammenspiel bemerkbar macht. Selbst kurz vor Spielbeginn mußten wir noch eine Umstellung vornehmen da Soe sich nicht wohlfühlte. So kam die von der U16 hochgerückte Anna von Beginn an zu ihrem ersten Einsatz. Dennoch waren wir über die gesamte Spielzeit die feldüberlegene Mannschaft und Thaleischweiler versuchte aus einer dichtgestaffelten Abwehr mit langen Bällen ihre offensiven Spielerinnen einzusetzen. Immer wieder versuchten wir die Abwehr auszuspielen, was die Gäste aber oftmals im Keim erstickten und ihrerseits versuchten Konter zu fahren, was aber auch zu nichts zählbarem führte! Kurz vor der Pause hätte die Führung fallen müssen, aber auch diese Chance konnte die gute Torhüterin parieren.
Nach der Pause das gleiche Spiel, nur dass wir jetzt drei große Gelegenheiten hatten, die leider auch nicht zum Torerfolg führten. Dann die 75.Minute, ein unnötiges Foul etwa 30 Meter vor unserem Tor und der fällige Freistoß schlägt genau unter der Torlatte zum 0:1 für die Gäste ein. Nun kam Daniela für Lea und wir warfen alles nach Vorne um wenigstens noch den verdienten Ausgleich zu erzielen. Anika war es, die freistehend vor dem Tor die größte Gelegenheit versiebte. Aber an diesem Tag hatte die Mannschaft einfach nicht die richtige Lösung parat, um die tapfer kämpfende Gästeabwehr zu überwinden. Ob der Sieg nun verdient war oder nicht sei dahin gestellt und ist auch völlig belanglos, jedenfalls kann man den Gästen an diesem Tag eine tolle Abwehrleistung bescheinigen. Unseren Mädels kann man keinen Vorwurf machen, sie haben alles Mögliche versucht, aber es hat diesesmal leider nicht gereicht. Wir haben unser erstes Spiel verloren und das Meisterschaftsrennen ist nun wieder völlig offen, aber davon geht die Welt nicht unter. WIR WERDEN WEITER KÄMPFEN !!! Wir Trainer sind froh über die anstehende 14 tägige Pause, nach der sicher einige Spielerinnen wieder zur Verfügung stehen werden und neue Möglichkeiten entstehen.
Es spielten: Natascha Martin, Alisa Reh C, Alisa Schlippe, Marie Assel, Melanie Pletsch, Lea Locher, Kathi Körbel, Anika Klink, Lena Stahlschmitt, Franzi Steilen, Anna Krehbiel, Daniela Haake, Soe Bastian
Unser nächstes Spiel findet am Samstag den 02.04. um 19.30 Uhr in Linden statt.
Sponsoren
Weitere Sponsoren